Anne-Hawener-Praxis für Gesundheit & Wellness-Wallerfangen und Saarlouis
Massagen Saarlouis2017-05-08T18:49:54+00:00

Massagen

Wellnessmassagen bzw. Wohlfühlmassagen sind gut für Körper, Geist und Seele. Sie steigern das Wohlbefinden und führen, je nach Dauer einer Massage, zu einer tiefen Entspannung. Eine Wellnessmassage beeinflusst das vegetative Nervensystem und kann sich positiv auf das Immunsystem auswirken. Generell ist es schön sich vom hektischen Alltag zurück zu ziehen und sich zu erholen. Gönnen auch Sie sich eine Auszeit!  Jede Massage hat eine andere Art, wie bei der klassischen Massage der medizinische Aspekt mit der Lockerung der Muskulatur u.a. eine Rolle spielt, so liegt der Schwerpunkt bei der Wellnessmassage in der Entspannung und dem Wohlbefinden des Menschen.  Bei der hawaiianischen Massage (Lomi Lomi Nui) zum Beispiel geht es um Entspannung und Wohlbefinden, aber auch um Ausdehnung, Loslassen, Balance, Leichtigkeit, Flexibilität, im Fluss sein, Achtsamkeit, Respekt oder auch berührt sein. Wo hingegen eine Kräuterstempelmassage oder Hot Stone Massage, den Focus mehr auf Wärme richtet.

So spricht jede Massage bestimmte Bedürfnisse an.

Massage-Angebote:

  • Lomi Massage – Hawaiianische Massage

  • Lomi Massage für Schwangere – Lomi Hapai

  • Lomi Massage – 4händig / Syncronmassage

  • Lomi Massage für Paare

  • Balinesische Massage

  • Entspannungsmassage

  • Garshan-Seidenhandschuhmassage

  • Rückenmassage

  • Kopf- und Gesichtsmassage

  • Fußmassage

Arten von Massagen und ihre Zeitbeanspruchung

Bei mir finden Sie eine Auswahl verschiedener Wellnessmassagen, die ganz auf die Bedürfnisse des einzelnen abgestimmt werden. Beginnend von Teilkörpermassagen über 15-20 Minuten, über 2-stündige Ganzkörpermassagen, sowie bestimmte mehrstündige Arrangements, sowie Arrangements, die man Sie sich selbst zusammenstellen können. Arrangements liegen zwischen 60 min., 2 oder 3 Std. oder je nach Wunsch auch länger. Sie bestimmen die Zeit, in der Sie Ihre Seele baumeln lassen wollen.

Ich begegne meinen Kunden und Kundinnen mit voller Präsens und Achtsamkeit. Die Zeit, die Sie bei mir verbringen, ist ganz für Sie! Ihr Wohlbefinden ist mir wichtig!  Bitte beachten Sie: Meine Wellness-Massagen und Wellness-Anwendungen ersetzen keinen Arzt oder Physiotherapeuten. Sie dienen der Entspannung und haben keinen medizinischen Effekt.

Teilkörper-Massagen 

Meine Angebote an Teilkörpermassagen, die Sie bei mir genießen können, sind Kopf- oder Gesichtsmassage (von ca. jeweils 15 min.), Rückenmassage (ca. 30 min.), kleine Fußmassage (ca. 20 min.) oder einer Hot Chocolate Massage für den Rücken.

Ganzkörpermassagen 

Mein Angebot an Ganzkörpermassagen reicht von Entspannungsmassagen ab 30 – 60 min. bis zu Massagen aus fernen Ländern, wie balinesische Massage und hawaiianische Massage, hawaiianische Tempelmassage auch Lomi Lomi Nui genannt, die auch als die Königin unter den Massagen gilt. Diese Massagen liegen in dem Zeitumfang von ca. 60 min. bis zu 2 oder 2 1⁄2 Stunden.

Weitere Wellnessanwendungen 

Ergänzt werden können die Massagen, durch weitere Wellnessanwendungen wie z.B. Fußbäder, HOPI-Ohrenkerzen, Teil- oder Ganzkörperpeelings, Garshan-Seidenhandschuhmassage, sowie Teilkörpermasken. Das Zusammenstellen Ihrer Wünsche entsteht Ihr eigenes Wohlfühlarrangement!

Wellness-Massagen im Unternehmen und am Arbeitsplatz

Haben Sie ein Unternehmen und möchten ihren Mitarbeitern gelegentlich etwas Gutes tun? Auch hier bin ich gerne für Sie mit einer Mobilen-Shiatsu-Büromassage, anderen Massagen, wie einer Aromaölmassage für den Rücken oder Entspannungsmethoden da. Die Mobile-Shiatsu-Büromassage, auch On-Site-Massage genannt, wird auf einem dafür speziell hergestellten Stuhl ausgeführt. Der Kunde sitzt dazu in einer entspannten Körperhaltung, während der/sein Kopf in einer Kopfstütze liegt und er massiert wird.  Haben Sie Fragen dazu? Rufen Sie mich an, gerne beantworte ich Ihre Fragen.

Geschichte der Massagen      

Die Entstehung der Massagen liegt schon lange zurück. Aus alten Schriften ist bekannt, dass es schon vor ca. über 2500 Jahren Massagen (China, Indien) gab. Hier wurde bereits mit ätherischen Ölen und Kräutern gearbeitet. Die Ayurveda, das indische Wissen von Gesundheitslehre und Heilkunst ist hierfür besonders bekannt. Auch auf Hawaii hatten die Kahunas, die alten Weisen, ihr Wissen und bauten die Massagen mit ein. Durch Hippokrates, den griechischen Arzt, kam dann auch die Massage nach Europa. Gegen Ende des Mittelalters griff Paracelsius die Massagen wieder auf. Auch Samuel Hahnemann ergänzte die Homöopathie mit Massagen.

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt